Erfahrungen mit der Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung

Melle.V:
Die MPU ist die reinste Geldmacherei. Ich habe die MPU mehrmals nicht bestanden. Ich war ehrlich, einsichtig und habe mich ge├Ąndert. Die MPU besteht man nicht wenn man ehrlich ist und auch nicht wenn man mehrere 1000 ÔéČ f├╝r Vorbereitungskurse ausgibt. Haltet euch an die Beurteilungskriterien.

 

Thomas.H:
Der MPU Psychologe hat mich provoziert und als L├╝gner hingestellt. Ich hatte keine Ahnung was man machen soll, damit man die MPU besteht. Die Mpu Berater zocken einen auch nur ab und versprechen einem das Blaue vom Himmel. Ich bin kein Alkoholiker oder Drogenabh├Ąngiger einfach nur ein Familienvater der Fehler gemacht hat f├╝r die er bezahlt hat und seinem Beruf nachgehen m├Âchte.

 

Ali.S:
Ich habe einen Tag vorher gekifft und wurde mit THC im Blut angehalten. Ich habe meinen F├╝hrerschein verloren und Bu├čgeld bezahlt. Anschlie├čend eine Aufforderung zur MPU erhalten. Zwei Freunde von mir die eine ├Ąhnliche Situation erlebt haben und auch eine MPU machen m├╝ssen haben mir dazu geraten, sich mit dem Thema intensiv auseinander zu setzen. Naiv in die MPU zu gehen ist keine Gute Idee weil die Gutachten Auswirkungen auf das danach haben. Ich habe die MPU mehrmals nicht bestanden, bis ich eine schl├╝ssige L├╝gengeschichte aufgetischt habe. Lasst euch nicht an der Nase herumf├╝hren.

MPU Vorbereitung online

Psychologisch & juristisch getestet

Die MPU wegen Alkohol 

Viele Autofahrer gehen davon aus, dass ausschlie├člich Alkoholdelikte im Stra├čenverkehr zur F├╝hrerscheinabnahme und letztendlich zur Teilnahme an einer medizinisch-psychologischen-Untersuchung (MPU) f├╝hrt. Es gibt jedoch verschiedene Gr├╝nde, weshalb die Fahreignung einer Person von den Beh├Ârden infrage gestellt werden kann. Die h├Ąufigsten sind: Alkohol-, Drogen,- oder Medikamentenmissbrauch am Steuer, zu viele Punkte in Flensburg, oder ein gr├Â├čerer, selbstverschuldeter Unfall. Letztendlich ist Alkoholkonsum jedoch der h├Ąufigste Grund.

Durch die MPU soll herausgefunden werden, ob der Pr├╝fling ├╝berhabt zum verantwortungsvollen Autofahren im ├Âffentlichen Stra├čenverkehr geeignet ist. Au├čerdem soll sie gew├Ąhrleisten, dass keine Gef├Ąhrdung anderer Verkehrsteilnehmer besteht und somit die allgemeine Sicherheit im Stra├čenverkehr sichern.

Promillegrenze f├╝r MPU

Allgemein gilt in Deutschland, dass ab 0,5 Promille eine Ordnungswidrigkeit begangen wird und Sie mit Strafen, wie Bu├čgeldern, Punkten in Flensburg und Fahrverboten, rechnen m├╝ssen. Bis 0,49 Promille passiert in der Regel nichts. Eine MPU wird normalerweise erst ab 1,6 Promille gefordert, in manchen Bundesl├Ąndern jedoch schon ab 1,1 Promille. Fahrsperren werden schon bei niedrigeren Promillewerten ab 0,5 Promille verh├Ąngt, insbesondere bei Wiederholungst├Ątern.

Anders sieht es mit Fahranf├Ąngern in der Probezeit und jungen Leuten bis zum 21. Lebensjahr aus. Diese d├╝rfen vor dem Autofahren ├╝berhaupt keinen Alkohol trinken, ansonsten droht sofortiger F├╝hrerscheinentzug.

Pauschalisieren kann man diese Promillegrenzen jedoch keinesfalls, denn grob fahrl├Ąssiges Fahrverhalten und Gef├Ąhrdung anderer Verkehrsteilnehmer, egal wieviel Alkohol im Vorhinein konsumiert wurde, f├╝hrt direkt zum F├╝hrerscheinentzug. Wenn Sie beispielsweise bereits bei 0,3 Promille Schlangenlinien fahren, sind strafrechtliche Konsequenzen die Folge.

 

online mpu Vorbereitung

Sicher die MPU bestehen und nicht an der Nase herumf├╝hren lassen.

Ablauf einer Alkohol-MPU

Die medizinisch-psychologische-Untersuchung besteht aus vier aufeinanderfolgenden Teilen. Dem Fragebogen, der etwa 30 Minuten in Anspruch nimmt und indem Sie allgemeine und spezifische Fragen zu Ihrer Tat beantworten m├╝ssen und dem darauffolgenden Leistungstest, f├╝r den Sie etwa dieselbe Zeit ben├Âtigen und welcher die Reaktions-, Wahrnehmungs-, und Konzentrationsf├Ąhigkeit testet. Anschlie├čend folgt die medizinische Untersuchung, welche zwischen 10 und 30 Minuten andauert, je nach Umfang der Untersuchungen, z.B. werden h├Ąufig Blut-, Haar- und Urinproben durchgef├╝hrt. Zum Schluss kommt das psychologische Gespr├Ąch, das mit circa 60 Minuten Dauer den l├Ąngsten und umfangreichsten Teil der Pr├╝fung bildet. In den meisten F├Ąllen dauert die gesamte Untersuchung zwei bis drei Stunden, kann aber variieren, wenn z.B. bei Alkoholdelikten zus├Ątzliche Blutuntersuchungen gemacht werden.

Medizinische Untersuchungen bei einer Alkohol-MPU

Wenn Alkoholkonsum zum F├╝hrerscheinentzug gef├╝hrt hat, werden h├Ąufig Blutuntersuchungen zur ├ťberpr├╝fung der Leberwerte, bei Drogenf├Ąllen dagegen Urin- oder Haarproben durchgef├╝hrt. Liegen die Werte deutlich ├╝ber dem Normalbereich, deutet dies meist auf regelm├Ą├čigen bzw. ├╝berm├Ą├čigen Konsum hin.

Zum Teil werden zus├Ątzliche Untersuchungen schon im Vorhinein der MPU gefordert. Dazu z├Ąhlen Abstinenznachweise, regelm├Ą├čige dokumentierte Untersuchungen bei Ihrem Arzt, beispielsweise zur ├ťberpr├╝fung der Leberwerte ├╝ber mehrere Monate und bei Wiederholungst├Ątern h├Ąufig ein Trinktagebuch. Besonders bei letzteren wird zudem oftmals eine komplette Alkoholabstinenz verlangt.┬á

W├Ąhrend der Alkohol-MPU werden meist die Blut- und Leberwerte untersucht, teilweise auch Urinuntersuchungen und Haaranalysen durchgef├╝hrt. Diese Urinscreenings spiegeln das Trinkverhalten der letzten Tage wieder, da die Niere zust├Ąndig ist f├╝r den Abbau von Alkohol.

F├╝r eine Haaranalyse muss ein Haar mindestens drei Zentimeter lang und unbehandelt sein. Die Haaranalyse kann Ausschluss ├╝ber das Trinkverhalten mehrerer Monate geben und ist zudem deutlich g├╝nstiger als das Urinscreening.

Am entscheidendsten und wichtigsten sind jedoch die Blut- und Leberwerte. Die Blutwerte geben Aufschluss┬á ├╝ber den genauen Blutalkoholwert sowie Hinweise auf langzeitigen und intensiven Konsum. Oftmals findet eine kombinierte Untersuchung verschiedener Enzymwerte statt, die R├╝ckschluss auf den Zustand der Leber zulassen. Interessant sind diese Werte weil intensiver Alkoholkonsum auf Dauer Leberzellen zerst├Ârt und ver├Ąndert, teilweise bis ins Stadium einer Leberzirrhose. Anhand der einzelnen Enzymwerte k├Ânnen die ├ärzte nicht nur den Zustand der Leber sondern auch das Ausma├č des Alkoholkonsums erkennen.

Das psychologische Gespr├Ąch einer MPU

Den letzten und umfangreichsten Teil einer MPU bildet das psychologische Gespr├Ąch. Hierbei m├Âchte der Psychologe die Ursache f├╝r Ihr fehlerhaftes (Fahr-)Verhalten herausfinden, wie es ├╝berhaupt zu Ihrem Handeln gekommen ist. Gestehen Sie offen Ihre Fehler ein und zeigen Sie, dass Sie bereits Konsequenzen aus Ihrem Handeln gezogen haben, beispielsweise indem Sie von Ihren Vors├Ątzen berichten und den Ver├Ąnderungen, die Sie schon vorgenommen haben.

Die Vorbereitung auf das psychologische Gespr├Ąch ist der wohl wichtigste und zugleich schwierigste Teil, denn die Psychologen einer MPU lassen sich nur selten t├Ąuschen. Sp├Ątestens bei der Auswertung der Blut- und Leberwerte, l├Ąsst sich feststellen, wie lange Sie wirklich abstinent waren. Ihre Angaben sollten also in jedem Fall mit den Ergebnissen der medizinischen Untersuchungen ├╝bereinstimmen.┬á

Als Vorbereitung sollten Sie sich also wirklich vornehmen etwas zu ver├Ąndern, um ehrlich von Ihrem Lebenswandel und den damit verbundenen Schwierigkeiten berichten zu k├Ânnen und zu vermeiden, dass es nochmal zu einem ├Ąhnlichen Vorfall kommt. Gehen Sie dabei auch auf Schw├Ąchen und die Schwierigkeiten ein, vor die dieser neue Lebenswandel Sie stellt. Das wirkt viel glaubw├╝rdiger, als wenn Sie versuchen sich als perfekten, fehlerfreien Menschen darzustellen. Wenn der Verkehrspsychologe Sie also beispielsweise fragt, wieviel Alkohol Sie an dem Tag Ihres F├╝hrerscheinentzugs getrunken haben und wieviel Sie heute trinken, berichten Sie ihm von Ihrer ver├Ąnderten Einstellung zum Alkohol und den Therapiema├čnahmen, die Sie dazu gef├╝hrt haben. Erz├Ąhlen Sie z.B. dass Sie nun nur noch kontrolliert und zu geplanten Anl├Ąssen trinken, an denen Sie anschlie├čend kein Auto fahren m├╝ssen.

Erfolgreiche MPU-Vorbereitung

Empfehlenswert ist es, sich m├Âglichst fr├╝h auf die anstehende MPU vorzubereiten. Dazu z├Ąhlt sowohl die inhaltliche Vorbereitung z.B. durch Online-Frageb├Âgen f├╝r den ersten Teil der Pr├╝fung, sowie die regelm├Ą├čigen Voruntersuchungs- und Abstinenznachweise vom Arzt, die das Konsumverhalten schon vor der MPU ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum widerspiegeln.

Am ehesten bestehen Sie jedoch eine MPU, wenn Sie an Ihrer Lebensweise auch wirklich etwas ver├Ąndern. Dies ist nur dann m├Âglich, wenn Sie sich Ihre Fehler eingestehen und sich professionelle Hilfe suchen, beispielsweise durch Therapiema├čnahmen. Alternativ empfehlen wir Ihnen die kosteng├╝nstige und effektive Variante ├╝ber unseren online MPU Vorbereitung.

Als Vorbereitung auf das psychologische Gespr├Ąch werden in den meisten St├Ądten MPU-Vorbereitungskurse vom T├ťV oder der Dekra angeboten. Au├čerdem bieten auch spezialisierte Verkehrspsychologen ├Ąhnliche Seminare an. Achten Sie bei letzteren auf jeden Fall auf die Seriosit├Ąt und die Qualifikationen des Anbieters. W├╝nschenswert w├Ąre ein Diplom oder ein Master in Psychologie, verkehrspsychologische Ausbildungen und die Teilnahme an Fortbildungen. Lassen Sie sich nach Absolvierung des Kurses auf jeden Fall eine Teilnahmebest├Ątigung ausstellen. Vorsicht es gibt viele unseri├Âse Anbieter.

Kosten einer Alkohol-MPU

Da die einzelnen MPU-Begutachtungsstellen Ihre Preise selbst festlegen d├╝rfen, variieren die Kosten. Laut Geb├╝hrenordnung kostet eine MPU mit Alkoholfragestellung und Blutuntersuchungen zwischen 500 und 1000 Euro, je nach Umfang. Der Preis ├Ąndert sich, wenn noch weitere Fragen hinzukommen oder keine Proben notwendig sind. Hinzu kommen noch Kosten f├╝r m├Âgliche Vorbereitungskurse, welche bei T├ťV und Dekra, sowie bei spezialisierten Verkehrspsychologen durchgef├╝hrt werden k├Ânnen.

Verj├Ąhren tut eine Alkohol-MPU ├╝brigens nach 15 Jahren, doch solange m├Âchten wohl die wenigsten auf Ihren F├╝hrerschein warten. Daher lohnt sich eine gr├╝ndliche Vorbereitung auf die MPU.

Men├╝