Erfahrungen mit der Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung

Melle.V:
Die MPU ist die reinste Geldmacherei. Ich habe die MPU mehrmals nicht bestanden. Ich war ehrlich, einsichtig und habe mich geändert. Die MPU besteht man nicht wenn man ehrlich ist und auch nicht wenn man mehrere 1000 € für Vorbereitungskurse ausgibt. Haltet euch an die Beurteilungskriterien.

 

Thomas.H:
Der MPU Psychologe hat mich provoziert und als Lügner hingestellt. Ich hatte keine Ahnung was man machen soll, damit man die MPU besteht. Die Mpu Berater zocken einen auch nur ab und versprechen einem das Blaue vom Himmel. Ich bin kein Alkoholiker oder Drogenabhängiger einfach nur ein Familienvater der Fehler gemacht hat für die er bezahlt hat und seinem Beruf nachgehen möchte.

 

Ali.S:
Ich habe einen Tag vorher gekifft und wurde mit THC im Blut angehalten. Ich habe meinen Führerschein verloren und Bußgeld bezahlt. Anschließend eine Aufforderung zur MPU erhalten. Zwei Freunde von mir die eine ähnliche Situation erlebt haben und auch eine MPU machen müssen haben mir dazu geraten, sich mit dem Thema intensiv auseinander zu setzen. Naiv in die MPU zu gehen ist keine Gute Idee weil die Gutachten Auswirkungen auf das danach haben. Ich habe die MPU mehrmals nicht bestanden, bis ich eine schlüssige Lügengeschichte aufgetischt habe. Lasst euch nicht an der Nase herumführen.

MPU Vorbereitung online

Psychologisch & juristisch getestet

Abstinenz nachweisen können Sie mit Ethylglucuronid (EtG) das ist ein Alkohol-Abbauprodukt. Der Wert Ethylglucuronid (EtG) kann über ein einem Urinscreening oder eine Haarprobe ermittelt werden.  Wer im Straßenverkehr unter Alkohol –oder Drogen Einfluss erwischt wurde, der ist in den meisten Fällen den Führerschein los. Nicht selten passiert es, dass man sich dann einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) unterziehen muss, es kann mitunter sehr lange dauern kann, bis man zu einem Ergebnis kommt. Unteranderem wegen den Abstinenznachweisen.

Besonders bei einem MPU wegen Drogen (Drogenmissbrauch) wird oftmals zusätzlich ein Abstinenznachweis gefordert. Müssen Sie eine MPU wegen Alkohol machen, kann ebenfalls ein Abstinenznachweis verlangt werden, in der Regel aber nur, wenn es sich um eine Wiederholungstat handelt oder der Promillewert sehr hoch war.

Abstinenznachweis mit Urinscreening

Es werden durch die MPU zwei Zeiträume für den Nachweis gefordert

12 Monate = 6 Urinkontrollen
6 Monate = 4 Urinkontrollen

Haaranalyse/Haarprobe als Abstinenznachweis in der MPU

Die Haaranalyse kann korrekt durchgeführt werden, wenn die Haare nicht gefärbt oder getönt oder mit gebleicht sind. Ausreichend lang müssen die Haare ebenfalls sein.
1 cm der Haarlänge entspricht einem Monat Abstinenznachweis. Bei einem Abstinenznachweis wegen Alkohol also dem ETG Wert Ethylglucuronid (EtG) dürfen maximal 3 cm lange Haare in Kopfhautnähe verwendet werden. Bei einem Abstinenznachweis wegen Drogen dürfen 6 cm lange Haare in Kopfhautnahe untersucht werden.

Um die Alkoholabstinenz ein Jahr nachzuweisen sind 4 Haaranalysen notwendig und für den Nachweis einer einjährigen Drogenabstinenz s 2 Haaranalysen.

Haaranalyse bietet langfristige Ergebnisse für einen Abstinenznachweis

Sowohl Alkohol –als auch Drogenabstinenz können langfristig durch die Haaranalyse nachgewiesen werden. Hier spricht man von etwa 1 cm Haarwachstum innerhalb eines Monats. Für die Analyse wird eine Strähne an der Wurzel abgeschnitten und untersucht. Es kann passieren, dass das Ergebnis deiner Analyse nicht anerkannt wird, wenn deine Haare gefärbt oder gebleicht sind. Der Alkoholnachweis durch die Haaranalyse darf nur für die letzten drei Monate vorgenommen werden. Sollte eine längere Zeit Abstinenz nachgewiesen werden müssen, kann es passieren, dass du dich mehreren Haaranalysen unterziehen musst. Drogen können dagegen längerfristig nachgewiesen werden.

Abstinenznachweis, Wie lange? Mindestens 6 Monate

Die Führerscheinstelle entscheidet, wie lange du abstinent sein musst, um den Führerschein neu erteilt zu bekommen. In der Regel werden mindestens sechs Monate Abstinenz gefordert, bei Verdacht auf Abhängigkeit oder in besonders schweren Fällen kann es auch bis zu einem Jahr dauern, bis du deinen Führerschein wieder erhältst. Mitunter kann der Nachweis der Abstinenz sehr teuer sein und es können pro Untersuchung Kosten bis zu 250 € erhoben werden. Solltest du deine Abstinenz mithilfe von Urintests nachweisen, können die Kosten sogar noch höher liegen, da diese öfters vorgenommen werden müssen.

Menü